Erste österreichische Leerstandskonferenz

Neue Perspektiven für leerstehende Bauten im ländlichen Raum
20.-21. Oktober 2011
Ottensheim | OÖ

2011 veranstaltete unser Architekturbüro nonconform zum ersten Mal die Leerstandskonferenz. Seither findet die Veranstaltungsreihe fast jährlich an wechselnden Orten mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten statt.

{
Leerstand am Land betrifft Bauten in zentraler Lage, konkret die wirtschaftliche und soziale Ausdünnung und Entwertung gewachsener Ortskerne aber genauso Schrumpfungsprozesse in peripheren Räumen aufgrund des Strukturwandels in Landwirtschaft und Industrie.
nonconform

Neue Perspektiven für leerstehende Bauten im ländlichen Raum

Leerstand ist mehr als das Aussterben der Ortskerne landauf, landab. Von Verfall und Unternutzung betroffen sind ebenso brachliegende Höfe, Speicherbauten und Ställe oder verlassene Fabriken sowie aufgelassene öffentliche Bauten oder in die Jahre gekommene Einfamilienhaussiedlungen und Gewerbegebiete.

Die Beschäftigung mit Schrumpfungsprozessen und mit der Transformation des baulichen Bestands stellt die Planung vor vollkommen neue Herausforderungen. Die Raumplanung etwa, eine Disziplin, die sich unter den Bedingungen fordistischen Wachstums entwickelt hat, steht angesichts des tiefgreifenden strukturellen ökonomischen und gesellschaftlichen Wandels vor großen Herausforderungen. Dies vor allem dann, wenn die Voraussetzungen des steten Wachstums nicht mehr zutreffen. Genauso bedeutet die Bewältigung von Bauaufgaben im Bestand, von Umnutzungs- und Rückbauprojekten für die Architektur ein überaus anspruchsvolles Arbeitsfeld.

Gemeindesaal im Amtshaus
Marktplatz 7
4100 Ottensheim
Oberösterreich | Österreich

Ottensheim bei Linz hat in den letzten Jahren eine Reihe von Initiativen gestartet, die sich der Ortskernentwicklung, der Vermittlung zwischen Raumsuchenden und EigentümerInnen bzw. der Neunutzung des baulichen Bestands widmen.

Herausragend, sowohl was die bauliche Gestaltung als auch was den Planungsprozess betrifft, ist dabei das mehrfach publizierte und prämierte Amtshaus mit dem zur Straße offenen Gemeindesaal mitten am Marktplatz.
Die Vorträge finden in diesem, von SUE architekten geplanten Gemeindesaal des Amtshauses Ottensheim statt. Das Rahmenprogramm der Konferenz führt an unterschiedliche weitere Lokalitäten vor Ort.