ReferentInnen, Podiumsgäste, Moderation

Florian Kluge

(c) Martina Goyert

studierte Freiraum- und Landschaftsplanung an der Universität Hannover und Projektmanagement an der Bauhaus Universität Weimar. Von 1998 bis 2003 war er als freier bzw. angestellter Landschaftsarchitekt im Ruhrgebiet und in Hamburg tätig. Ab 2003 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur der RWTH Aachen. Nach seiner Promotion 2008 leitete er den Lehrstuhl als Vertretungsprofessor bis 2010. Im selben Jahr erhielt er den Ruf als Professor für Projektmanagement an die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft. Seit 2016 ist er dort Gründungsmitglied und Leiter des Instituts für Prozessarchitektur (IPA).
Selbständig ist Kluge seit 2003 mit dem Büro „KlugeProjekte“ als freischaffender Landschaftsarchitekt, Moderator und Prozessberater tätig. In wechselnden Konstellationen gestaltet er Prozesse und Projekte in Landschaftsarchitektur, Stadterneuerung und Dorfentwicklung sowie Kunstinterventionen.

Workshop bei der Leerstandskonferenz 2018: Immovielien – Immobilien von Vielen für Viele!

Infos zu Florian Kluges Lehrgebiet an der Alanus Hochschule:
https://www.alanus.edu/de/hochschule/menschen/detail/florian-kluge/d2e2d46ce84efd25f24b3a812269ef1d/

Infos zum Institut für Prozessarchitektur:
www.alanus.edu/ipa

Infos zum Netzwerk Immovielien:
www.netzwerk-immovielien.de

Reiner Nagel

(c) Till Budde

ist Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung Baukultur, Architekt und Stadtplaner. Zuvor war er Abteilungsleiter in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin für die Bereiche Stadtentwicklung, Stadt- und Freiraumplanung (seit 2005).

Reiner Nagel hat seit 1986 in verschiedenen Funktionen auf Bezirks- und Senatsebene für die Stadt Hamburg gearbeitet, zuletzt ab 1998 in der Geschäftsleitung der HafenCity Hamburg GmbH. Er ist Lehrbeauftragter an der TU Berlin im Bereich Urban Design und Mitglied der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung und außerordentliches Mitglied des Bundes Deutscher Architekten.

https://www.bundesstiftung-baukultur.de

 

Caren Ohrhallinger

(c) Kurt Hoerbst

wurde 1976 in Braunau/Inn, Oberösterreich, geboren. Studium an der Universität für Angewandte Kunst in Wien und seit 2006 Ziviltechnikerin für Architektur. SIe ist zertifizierte Dynamic Facilitator und ausgebildete Mediatorin.

Seit 2003 ist sie Partnerin bei nonconform mit Sitz in Wien, Berlin, Oberösterreich und Kärnten. Sie ist Mitbegründerin der partizipativen Planungsmethode nonconform ideenwerkstatt ebenso wie der nonconform akademie, einem Weiterbildungsangebot für innovative Bürgerbeteiligung. 

Ihre Arbeitsschwerpunkte sind partizipative Prozesse in Gemeinden, Schulen und Städten. Dabei beschäftigt sie sich vor allem mit der Vorbereitung und partizipativen Begleitung von Projektentwicklungen und Planungsverfahren sowohl in Gemeinden als auch in Städten, mit der pädagogischen Zukunftsfähigkeit von Schulen beim Um- oder Zubau und der Verknüpfung von Beteiligung und Planung zur Gewährleistung der Kontinuität im Planungsprozess.

Interview mit Caren Ohrhallinger im C/O Vienna Magazine