Organisation - Leerstandskonferenz

Organisation

nonconform architektur vor ort arbeitet seit 1999 in Wien und Moosburg im Schnittfeld von Architektur, Städtebau und kommunaler Entwicklung im ländlichen Raum. Ein Schwerpunkt sind Ideenfindungsprozesse mit breiter Bürger_innenbeteiligung in Gemeinden, Städten und Schulen mit der speziell entwickelten Methode der vor ort ideenwerkstatt.

Die Kuratoren der Leerstandskonferenz sind Judith Leitner und Roland Gruber.

 

Roland Gruber

geb. 1972 in Bad Kleinkirchheim/Kärnten

Architekturstudium an der Kunstuniversität Linz und der ETH Zürich, Mastersstudium für Kultur & Management an der Salzburg Management Business School/ICCM
seit 1999 Mitbegründer und Vorstandsmitglied von LandLuft www.landluft.at (Verein zur Förderung von Baukultur in ländlichen Räumen), Projektleiter des LandLuft Baukultur-Gemeindpreises, seit 2008 Vereinsobmann 
seit 1999 Mitbegründer und managing partner von nonconform architektur vor ort www.nonconform.at

2004–09 Vorstandsmitglied und Sprecher der österreichischen Plattform für Architekturpolitik und Baukultur www.plattform-baukultur.at (seit 2010 im erweiterten Vorstand)

2006–07 Entwicklung der "vor ort ideenwerkstatt" mit Peter Nageler und Caren Ohrhallinger www.vorortideenwerkstatt.at

seit 2011 Mitbegründer von Zukunftsorte - Plattform der innovativen Gemeinden Österreichs (www.zukunftsorte.at) mit einer eigenen Vertretung, dem sogenannten Kommunalkonsulat in Wien, gemeinsam mit Christof Isopp

regelmäßige Vortragstätigkeiten sowie Gastkritiken an Universitäten, Initiieren und Kuratieren von Baukulturvermittlungsprojekten sowie Moderationstätigkeiten für Seminare und Veranstaltungen

 

Judith Leitner

geb. 1981 in Wien

aufgewachsen im Südburgenland

1999-2007 Architekturstudium an der Technischen Universität Wien

Mitarbeit in diversen Architekturbüros (u.a. in Wien, Zagreb und Neuchâtel)

seit 2009 externe Lehrbeauftragte an der TU Wien, Fachbereich Städtebau, Institut für Städtebau, Landschaftsarchitektur und Entwerfen

seit 2009 projektbezogene Mitarbeit im Architekturbüro nonconform architektur vor ort sowie seit 2011 auch im Verein LandLuft – Verein zur Förderung von Baukultur in ländlichen Räumen