Programm

Die Veranstaltung beginnt am Mittwoch, 11. Oktober 2017 mit einem Eröffnungsabend und die Konferenz startet am Donnerstag, 12. Oktober um 09 Uhr und endet am Freitag, 13. Oktober um 14 Uhr. Die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist gut möglich. Vom ÖBB Bahnhof Sillian wird ein Transfer zum Veranstaltungsort und retour organisiert.

Die 6. Leerstandskonferenz bietet Fachvorträge und Diskussionsrunden mit Experten und Expertinnen aus dem In- und Ausland, unzählige Best-Practice-Beispiele zu Um- und Neubau, zu Zwischen- und Wiedernutzung von Leerständen.

Bei einer gemeinsamen Wanderung, Expertenvorträgen und Besichtigungen einiger Best-Practice Bauernhöfe direkt vor Ort sowie dem Rahmenprogramm, lernen die Konferenzteilnehmerinnen die Herausforderungen und die Strategien einer ländlich geprägten Region kennen.

Programmänderungen vorbehalten

Mittwoch, 11. Oktober 2017

Moderation durch beide Konferenztage

Wojciech Czaja - Journalist, Wien

Eröffnungsabend

18.00 Auftaktdialog

Masterplan Ländlicher Raum
Andrä Rupprechter - Landwirtschaftsminister, Österreich (angefragt)

Begrüßungsrunde
Matthias Scherer - Bürgermeister, Obertilliach, Osttirol 
Martin Mayerl - Landtagsabgeordneter, Tirol 
Markus Einhauer - Bürgermeister & Direktor, Trostach, Osttirol 

18.45 Filmvorführung "Bauer unser" (Regie: Robert Schabus)

anschließende Diskussion 

Josef Lusser - Bürgermeister & Landwirt, Innervillgraten, Osttirol
Robert Schabus -  Regisseur, Klagenfurt, Kärnten
Josef Lugger - Gastwirt & Landwirt, Obertilliach, Osttirol
Philipp Jans - Landwirt, Kals am Großglockner, Osttirol
Anna Holzer - Kräuterwirtin, Matrei, Osttirol
Josef Außerlechner - Bürgermeister, Kardätsch, Osttirol
Hermine Kogler - Vizebürgermeisterin & Agrartouristikerin, Moosburg, Kärnten
Katharina Forster - Architektin & Landwirtin, Braunau/Inn, Oberösterreich

21.30 Gemütlicher Ausklang

Buffet mit regionalen Schmankerln

Im Foyer des Veranstaltungsraums wird die Ausstellung "Alte Bausubstanz" gezeigt

Donnerstag, 12. Oktober 2017

09.00 Begrüßungsrunde

Josef Lusser - Bürgermeister, Innervillgraten, Osttirol
Matthias Scherer - Bürgermeister, Obertilliach, Osttirol
Roland Gruber - Initiator Leerstandskonferenz, nonconform
Thomas Kranebitter - Raum- und Regionalplaner, Lienz, Osttirol 

09.30 Land und Leute

Es braucht starke Menschen um das Land zu verändern!
Peter Haimerl 
-
 Architekt & Landveränderungsstratege, Peter Haimerl.Architektur, München & Bayrischer Wald

Urlaub und (Land)wirtschaft
Peter Zellmann 
-
 Zukunftsforscher, Wien 

Perspektiven für Bauernfamilien in Österreich
Franz Höllinger - Soziologe, Karl-Franzens-Universität Graz

Abschlussdiskussion

11.00 Kaffeepause

11.30 Land und Raum

Es gibt eine Landerwartungshaltung!
Kerstin Schultz - Landentwicklerin im Odenwald & Professorin an der Hochschule Darmstadt, Hessen

Vom Gehen und Bleiben am Land  - Fallsbeispiel Osttirol/Defereggental
Elisabeth Gruber/Petra Köck - Geografinnen/Ethnologin, Universität Wien

Junge Impulse für Spittal an der Drau!
Elisabeth Leitner - Studiengangsleiterin Architektur, Fachhochschule Kärnten

Innenentwicklung stärkt die Orte in der Region Illzer Land, Bayern
Rolf-Peter Klar -Leiter Städtebau & Bauordnung, Regierung von Niederbayern, Bayern

Abschlussdiskussion (Michael Hohenwarter schließt sich der Diskussion an)

13.15 Mittagspause

14.00 Haus und Hof

Der Vetterhof in Vorarlberg
Simon Vetter - Biobauer, Lustenau, Vorarlberg  

Vorbildliche Um/Zubauten von Bauernhöfen
Anne Isopp - Freie Architekturjournalistin, Chefredakteurin zuschnitt, Wien

Warum ich wieder zurück aufs Land und auf einen Hof zog!
Katharina Forster - Landwirtin & Architektin, nonconform, Braunau/Inn, Oberösterreich

Abschlussdiskussion (Josef Lusser schließt sich der Diskussion an)

16.00 Kaffeepause mit Gepäck von den Ortsbäuerinnen

16.30 Dorf und Leben

Über Brachen und Nachnutzung landwirtschaftlicher Objekte
Gerlind Weber 
Raumordnungsexpertin, BOKU Wien

'Ohne Kubatur kein Käse' am Beispiel der Hofkäserei Englhorn, Schleis/Mals
Gerlind Weber 
Raumordnungsexpertin, BOKU Wien

Qualitätsvolles Alt/Neu
Walter Hauser - Landeskonservator Tirol, Innsbruck 

Abschlussdiskussion

17.45 Gemeinsame Traktorfahrt in den Innervillgrater Ortsteil Kalkstein

Vortrag vor Ort im ‚Giatla Haus‘

Das 'Giatla Haus' - Umbau eines Bauernhofs in Kalkstein
Reinhard Madrtisch/Robert Pfurtscheller 
Architekten, Architekten Madritsch & Pfurtscheller, Innsbruck, Tirol

19.30 Ausklang mit Musik und Essen im Gasthaus Badl Alm im Ortsteil Kalkstein

Rückfahrt in die Unterkünfte im Dorfzentrum von Innervillgraten

Freitag, 13. Oktober 2017

09.00 Sternschnuppen vom Tag 1

09.30 Knackige Kurzvorträge

Gutshof Heidensand in Lustenau
Kurt Fischer - 
Bürgermeister, Lustenau, Vorarlberg

Kaslab´n Nockberge, Radenthein
Sonja Hohengasser -
 Architektin, Hohengasser Wirnsberger Architekten, Spittal/Drau, Kärnten

Städtisches Landleben! Reaktivierung des Leisenhofs
Hannah Kordes -
 Architektin & Konsulentin, Linz, Oberösterreich

Mallhof Bauernhaus/Bauernladen,Bad Kleinkirchheim
Christian Mayrbrugger - Biobauer, Bad Kleinkirchheim, Kärnten

Co-Working am Bauernhof
Stefan Spindler -
 Architekturschaffender, nonconform, Illztal, Steiermark

Der Veidlerhof im Ampfertal
Barbara Lanz/Martin Mutschlechner -
 Architekten, Stadt:Labor - Architekten, Innsbruck, Tirol

Hof 6, Hinterhaus
Thomas Mennel 
- Bauherr & Architekt, memux, Wien/Vorarlberg

Hof Schabus in Watschig 
Christoph Abel - Architekten, Abel und Abel Architektur, Klagenfurt/Strengberg, Kärnten/Niederösterreich

Vom Kuhstall zur Galerie
Rudolf Rahofer -
 Gastwirt, Kronstorf, Oberösterreich

Gasthaus Bräu - Wie das leerstehende Wirtshaus eines Bauernhofs wieder wachgeküsst wird!
Erwin Moser -
 Amtsleiter, Munderfing, Oberösterreich

Geisterhäuser durch Kinderaugen gesehen, Lustenau
Julia Kick -
 Architektin, Julia Kick Architektin, Dornbirn, Vorarlberg

Der nicht mehr gebrauchte Schweinestall, München
Holger Heinrich -
 Architekt, raumspur.Büro für Architektur, Gräfelfing, Bayern

Mein Königreich für einen Pferdestall!
Angie Schmied -
 Architektin & Anthropologin, NEST - Agentur für Leerstandsmanagement, Wien

Vorstellung der Arbeitsthemen

11.00 Kaffeepause  

11.30 Workshop-Karussell

Fünf Thementische

[1] Wie können Alternativen zu „Wachsen oder Weichen“ für den Strukturwandel in der Landwirtschaft umgesetzt 

werden? 

[2] Wie kann eine neue Bau(ern)kultur am Land gefördert werden?

[3] Wie kann die Bau(ern)kultur durch den Tourismus neu belebt und gelebt werden?

[4] Wie kann der ländliche Raum eine neue Zukunftschance bekommen?

[5] Wie kann jungen Menschen und Ausheimischen die Rückkehr aufs Land (und den Hof) attraktiv gemacht werden?

13.00 Resümee Workshops und gemeinsames Suppenessen

14.00 Ende der Konferenz